Migrationsberatung für Erwachsene (MBE)


Zielstellung und Schwerpunkte:

Die Migrationsberatung für Erwachsene ist ein kostenloses und vertrauliches Beratungs- und Unterstützungsangebot. Konkret umfasst die MBE die Beratung zu:

  • Integrationskursen und anderen Deutschkursen
  • Suche nach einem Kindergartenplatz und anderer Betreuung für Ihre Kinder während Ihrer Teilnahme am Integrationskurs
  • Klärung von Fragen der Aufnahme einer Erwerbstätigkeit
  • Möglichkeiten der Berufsausbildung, Weiterbildung und Umschulung
  • Unterstützung bei Bewerbungen
  • Klärung rechtlicher Fragen zu Aufenthalt, Einbürgerung, Familienzusammenführung
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden
  • Familie, Erziehung, Schule, Gesundheit
  • Wohnen
  • Schulden
  • Möglichkeiten, sich freiwillig zu engagieren
  • Freizeit- und Kontaktmöglichkeiten
  • sonstige persönliche Themen und Fragen
  • Stärkung der Ressourcen und Fähigkeiten mit Case Management

Zielgruppe:

Beraten werden Neuzuwanderer, die sich dauerhaft im (§ 44 AufenthG) im Bundesgebiet aufhalten, bis zu drei Jahre nach Einreise in das Bundesgebiet (bzw. bis zu drei Jahre nach Erlangung des auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus) sowie länger in Deutschland lebende Zuwanderer und freizügigkeitsberechtigte Unionsbürger, die einen einem Neuzuwanderer vergleichbaren Integrationsbedarf aufweisen. Die MBE steht darüber hinaus Ausländern offen, die eine Aufenthaltsgestattung besitzen und bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist oder die eine Duldung nach § 60a Abs. 2 S. 3 AufenthG oder eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG besitzen. Ausländer, die einen Aufenthaltstitel nach § 25 Abs. 1 S. 1 i. V. m. § 104a Abs. 1 S. 2 oder § 104a Abs. 1 S. 1 AufenthG (Altfallregelung) besitzen, können beraten werden, wenn sie nicht über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen und einen Integrationsbedarf haben. Das Beratungsangebot richtet sich an erwachsene Zuwanderer über 27 Jahre.

Dauer:

  • fortlaufend

Träger und Sprechstunden:

Träger ist das DRK KV Börde e.V..

📱0172 157 86 81
📱0162 297 08 89

Haldensleben
Di. 09:00 Uhr – 12:00 Uhr und 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Haus des Ehrenamtes
Gerikestraße 5a
39340 Haldensleben

Do. 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
Kinderschutzbund Kreisverband Börde e.V.
Waldring 113f
39340 Haldensleben

Wanzleben
Mo. und Mi. nach Vereinbarung
Lindenpromenade 28
39164 Wanzleben

Wolmirstedt
Di. 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Do. 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
DRK Soziales Dienstleistungszentrum
Heinrich-Heine-Straße 5
39326 Wolmirstedt

Oschersleben
Mo. 13:00 Uhr – 16:00 Uhr
Mi. 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
DRK Soziales Dienstleistungszentrum
Neuer Weg 5
39387 Oschersleben (Bode)